Home arrow Kommunikation arrow von Praxis zu Praxis arrow Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

PDF Drucken E-Mail
Thursday, 24 January 2008

Umstellen auf digitales Röntgen – wer weiss Rat?

Mein altes Röntgensystem ist in die Jahre gekommen. Auch die Entwicklermaschine hat fast 20 Jahre auf dem Buckel und wird zunehmend Pannen anfällig.

Zudem gelten ab Januar 08 die neuen Röntgen-Bestimmungen, was den Ersatz der Foliensysteme nötig macht. Also habe ich mich entschlossen: wenn schon fast alles ersetzt werden muss, steige ich gleich ins digitale Röntgen-Zeitalter ein. Befinde mich mitten in der Evaluationsphase. Problem: es fehlen mir die Entscheidungskriterien!


Wer hat schon umgestellt? Wer hat schon Erfahrungen mit digi-Rx? Wer kann was empfehlen oder wovon abraten?


Antwort bitte an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können.


Kommentare (3)add
Dr. med. Allgemeine Medizin FMH
geschrieben von Christian Vanoni , February 05, 2010
Seit rund 3 Monaten habe ich auf ein Speicherfoliensystem umgestellt. Ein solches eröffnet neue Dimensionen. Die Bilder können besser interpretiert werden, da mit Helligkeit und Kontrast "gespielt" werden kann. Details lassen sich vergrössern. Bei diagnostischen Unsicherheiten kann das Bild per Mail an einen Radiologen weitergeleitet werden. Dieser hilft einem meistens noch in Anwesenheit des Patienten. Muss ein Patient einen weiteren Arzt konsultieren können die Bilder per Mail versandt oder dem Patienten auf eine CD gebrannt mitgegeben werden.
Die Entwicklungschemie und die Dunkelkammer entfallen, flaue Filme mit Flecken etc. sind passé. Archivschränke fallen weg.
Mir bereitet das System grosse Freude!
...
geschrieben von Dünnenberger, Rolf, Liestal , October 23, 2008
Hab vor kurzem umgestellt, bin begeistert. Leider sind einige der Angebote qualitativ nicht so überzeugend. Das Teuerste war bei mir das Beste. Hab mich für den Raymat mit Canondetektor entschieden.
Digitales Röntgen
geschrieben von Diem, Konrad, Ettingen , October 15, 2008
Ich kann nur empfehlen, auf ein digitales Speicherfoliensystem umzusteigen. Mit der Software sind selbst suboptimal belichtete Bilder gut herauszuholen. Allerdings sind die für Hausaerzte erschwinglichen Systeme nicht ganz so scharf wie diejenigen der Röntgeninstitute. Ein Nachteil ist der hohe Speicherbedarf , ein Server - Client - System mit sicherer BackUp Lösung ist fast unerlässlich.
Kommentar schreiben
quote
bold
italicize
underline
strike
url
image
quote
quote
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley
Smiley

busy
Letzte Aktualisierung ( Saturday, 15 March 2008 )
 



Advertisement

Geschützter Bereich






Passwort vergessen?
#

Newsletter








Besucher: 21654059009

Nachdruck und Urheberrecht © 2007-2008 Damarint.ma

Letzte Aktualisierung [ 2017-12-10 05:20:47]

SIE KENNEN DEN INHALT DES DISCLAIMERS UND ERKLÂREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN. ANDERNFALLS SIND SIE NICHT BERECHTIGT, DIE VORLIEGENDE WEBSITE ZU NUTZEN..

WIR WEISEN SIE AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS DIE VOLLSTÄNDIGE ODER TEILWEISE REPRODUKTION VON TEXTEN, BILDERN, AUDIOS, VIDEOS UND AUCH AUSZÜGEN DAVON UND VON ALLEN INHALTEN DER QM-NWS.INFO-WEBSITE, AUF WELCHE SUPPORT GELEISTET WIRD, SOWIE DIE VERWENDUNG VON NAMEN ODER EINGETRAGENEN MARKENZEICHEN AUF DEM QM-NWS.INFO-PORTAL ZU KOMMERZIELLEN ODER WERBEZWECKEN SOWIE AUCH HINWEISE AUF ODER FÜR DAS QM-NWS.INFO-PORTAL ZU REKLAME-ZWECKEN UNTER STRAFVERFOLGUNGSANDROHUNG UNTERSAGT SIND.